Kontakt

Iris Isenschmid

Gemeindekoordinatorin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

P1030350-Stimmung-auf-dem-Dorfplatz-korr-PiHä skal-2000 Web

Rüüdigi Tannenschleipfete 2019

 

Bereits zum 35. Mal wurde am Güdisdienstag in Luthern eine lange Tanne durchs Dorf geschleipft und versteigert. Bei bestem Wetter und ausgelassener Stimmung fand dieser traditionell urchige Anlass statt. Am Umzug nahmen rekordmässige 45 Nummern teil, die Aktuelles und Evergreens thematisierten.

 

Mehr dazu auf Facebook und in der Luzerner Zeitung vom Mittwoch, 6. März 2019:

 

LZ Tannenschleipfete2019 

 

Erfolgreiche Weiterentwicklung von Taxito

 

Seit drei Jahren ist im Napfgebiet das Mitfahrsystem Taxito erfolgreich im Einsatz. Gegenüber dem Vorjahr sind 2018 die vermittelten Fahrten nochmals um 100 Fahrten angestiegen. Luthern Bad und Zell sind die meist benutzten Einsteigepunkte. Im Rahmen einer Weiterentwicklung sind nun an den Haltestellen neue Abfahrtstafeln installiert worden. Dank dieser neusten Technologie sind die einzelnen Fahrtenwünsche noch besser ersichtlich und die Taxito-Points funktionieren mit den Solarpanels vollständig unabhängig.

 

Die Medien berichten über die Weiterentwicklung von Taxito:

Taxito im Böttu

Taxito im 20Minuten

Taxito im Radio (SRF)

 

VVL taxito 24 web 

 

Weitere Informationen der Anbieter:

www.vvl.ch/taxito

www.taxito.ch

 

 

Levin Gerber aus Dagmersellen gewinnt den Hauptpreis am Luthertaler Wiehnachtsmärt

 

Der Gewinner des Wettbewerbs von Natürlich LUTHERTAL steht fest: Levin Gerber aus Dagmersellen gewinnt die urchige Holzliege. Herzliche Gratulation! Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Freude und ruhige Momente auf der gemütlichen Liege.

 

Liege1 

 

--------------------------------------------------------------------------------- 

 

PrixEngagement2018 Preistraeger Laudator Iris 2 

Der Prix Engagement 2018 geht an

Max & Marlis Galliker

 

Einmal jährlich wird eine Persönlichkeit, welche sich besonders um das Luthertal verdient gemacht hat, mit dem "Prix Engagement" ausgezeichnet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der oder die Preisträgerin stark im Rampenlicht steht oder sich still und leise in irgendeiner Weise hinter den Kulissen für das Tal und seine Bevölkerung engagiert.

 

Der Verein "natürlich LUTHERTAL" und der Gemeinderat haben die Bevölkerung daher auch dieses Jahr wieder eingeladen, die Namen von geeigneten Personen zu melden. Mit einer grossen Mehrheit der Stimmen wurden Max & Marlis Galliker zu den Preisträgern des Prix Engagement 2018 gewählt. Der Verein "Natürlich LUTHERTAL" und der Gemeinderat gratulieren ganz herzlich zu dieser hochverdienten Auszeichnung für ihr jahrelanges, grosses Engagement für das Luthertal.

  

Max Galliker, der während der letzten Jahre einer der grössten «Schaffer» für die Talschaft war und stets von seiner Frau unterstützt wurde, sei ein «würdiger und verdienter Preisträger», einer der «seine Wurzeln kenne» und deshalb «Grosses schaffen konnte», sagte Pius Häfliger, der die Laudatio hielt. Unter riesigem Applaus wurde den Preisträgern die Auszeichnung an der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2018 überreicht.

 

 

Von New York City nach Luthern

 

Was machen die in New York City wohnhafte Katie, ursprünglich aus Ohio, ihr Mann Jonathan und die zweijährige Helen im Luthertal? Ferien natürlich! Sie geniessen das Landleben im Herzen der Schweiz. Helen hat sich in die Kühe verliebt, Jonathan in den Napf-Tee und Katie schwärmt vom Bad-Brünndli.

 

Aus ihrem Apartment zuhause in NYC sehen sie den nahen Central Park, aber so viel grün wie in Luthern, das kennen sie nicht. Sie hätten bewusst etwas anderes gesucht, erklärt Katie die Wahl des Napfdorfes als Feriendestination. Und sie sind gerne draussen für „outdoor activities“. Jonathan hat die Wanderung auf den Napf besser gefallen als der Pilatus. Es seien Ferien für „soul and spirit“ im Luthertal, also für Körper und Geist. Und auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz: Das Gemüse, das sie in ihrer komfortabel ausgestatteten Ferienwohnung - die übrigens dreimal grösser ist als ihr Apartment in NYC - selber zubereiten, stammt aus dem Garten ihrer Gastgeber, Priska und Franz Zettel, und schmecke wunderbar intensiv, genauso wie der Käse aus der Dorf-Chäsi.  Natürlich Luthertal!

 

Gäste-aus-NYC 2018

 

 

 

 

 

"Vier Dörfer - ein Land": 7-teilige Sommerserie war voller Erfolg

 

In der 7-teiligen Sommerserie des SRF wurde das Leben in vier Dörfern aus den vier Sprachregionen verglichen: Luthern LU, Onnens VD, Vira Gambarogno TI und Salouf GR. In jedem dieser Dörfer wurden sieben Persönlichkeiten in ihrem Alltag begleitet. Die letzte Sendung wurde am 17. August 2018 ausgestrahlt. Alle Folgen sind beim SRF auf DVD erhältlich. 

 

Weitere Infos

 

Protagonisten Luthern Web 

 

  

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Erfolgreiches Taxito im

Luthertal: erfahren Sie mehr

Wichtige Partner

Logo Luthern Bad

Logo ProLuthertal

Liken und Followen

  fb LUTHERTAL    twitter LUTHERTAL